Liebe Schulkinder, liebe Eltern,
heute war ein spannender Tag und das kam so…
Dieses Jahr waren die Temperaturen während meines Sommerurlaubes sehr heiß. Den ganzen Ferientag über brannte schon die Sonne vom Himmel und ich wollte bei dieser Hitze gar nicht gerne spazieren gehen. Ich legte mich an eine kühle Stelle im Haus und döste vor mich hin. Da sagte Frauchen zu mir: „Hey, Chaplin! Ich habe eine tolle Idee. Lass uns eine Höhlenbesichtigung machen.“ Ich dachte zunächst, dass ich mich verhört hatte. Bei diesem Wetter geht doch kein Hund am Nachmittag vor die Tür!!! Wisst ihr wie heiß es im Sommer mit so einem dichten Fell sein kann! Aber Frauchen versprach mir, dass es in einer Höhle sehr kühl sein würde. Also zog ich mein Halsband an, schnappte mir die Leine und trottete motiviert zur Haustüre hinaus. Los ging’s!
Ich kann euch sagen, das war ein Ausflug! Bei der Höhle angekommen, hat Frauchen sich erst mal ihre Jacke angezogen, weil es in einer Höhle eben das ganze Jahr über gleichmäßig kühle Temperaturen hat. Ich musste mich nicht warm einpacken, denn ich habe ja mein kuschliges Fell, das mich vor kühlen Temperaturen schützt. Aus der Höhle roch es feucht und nass und angenehm frisch also marschierte ich bereitwillig voraus. Wir mussten zunächst einige Stufen bergab gehen, um ins Innere der Höhle vorzudringen. Frauchen musste bei der Steintreppe gut aufpassen, weil es sehr rutschig war. Mit meinem vier Pfoten und meinen Krallen hatte ich damit kein Problem. Wir Hunde sind eben von Natur aus gut ausgerüstet.
Ich schnüffelte den Höhlenwänden und Gängen entlang, entdeckte tolle Steingebilde, die ihr Menschen Stalagmiten und Stalaktiten nennt und dann fand ich eine tolle Trinkwasserquelle. Da gab es doch tatsächlich einen unterirdischen kleinen See, aus dem ich herrlich klares und kühles Wasser trinken konnte. Nach dieser kleinen Erfrischung war ich in der Lage meine Höhlenerkundung munter fortsetzen und ich ließ mich auch nicht von dem herunter tropfenden Wasser an der Höhlendecke stören. Übrigens sind so Höhlengänge an manchen Stellen sehr eng und niedrig. Für einen Hund mit meiner Körpergröße und –länge, war das natürlich kein Problem! Nach dieser Erkundungstour war ich angenehm erfrischt und konnte den heißen Sommertag gut überstehen.

In diesem Sinne, wünsche ich allen Kindern viele erlebnisreiche Tage in diesem Schuljahr.

Euer Charlie Chaplin

Tipp: Mach doch mal eine Höhlenbesichtigung!

chaplin