Vom 23. Oktober bis 25. Oktober 2019 nahmen alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3/4 an einem Deutsch-Projekt zum Thema „Gedichte der vier Elemente“ teil.
Jede Kollegin aus Klassenstufe 3/4 spezialisierte sich auf ein Element und bot ein passendes Gedicht dazu an. So wurde beispielsweise das Gedicht „der Zauberlehrerin“ vertont, es wurden Montessori-Wortartenzeichen für das Gedicht von James Krüss gefunden und die Kinder durften ein Gedicht selbst weiterschreiben.
Die Kinder rotierten und sammelten zu jedem Element Gedichte und Erfahrungen.
Als externen Gast war für diese 3 Tage die Theaterprofessorin „Gabriele Czerny“ eingeladen. Frau Czerny und Frau Ruf ließen die Schülerinnen und Schüler Lyrik durch Bewegung erfahren. Die vier Elemente wurden in Standbilder dargestellt, es wurden Tänze entwickelt, die Geschichte von der Maus „Frederick“ wurde erarbeitet und Gedichte wurden verkörpert. Die Schülerinnen und Schüler ließen sich problemlos auf alle Aufgaben ein, machten Erfahrungen zur eigenen Körperwahrnehmung und hatten sichtlich Freude an dieser Inszenierung.
Die Schülerinnen und Schüler sammelten all ihre erarbeiteten Gedichte und Werke in einem Projektbuch.
Zum Abschluss der Deutsch-Projekttage versammelten sich alle Dritt- und Viertklässler in der Turnhalle und präsentierten, was sie im Theater-Workshop bei Frau Czerny und Frau Ruf erarbeitet hatten. Als Höhepunkt und Abschluss versammelten sich alle Kinder um das große Erdentuch, das Tuch wurde geschwungen und Luftballons wurden darauf bewegt – unsere Muttererde verbindet uns, schenkt uns unseren Lebensraum und wir wollen die Erde achten und schützen! Dieses Projekt zeigte, wie die Fächer: Deutsch, Theater, Sachunterricht, Kunst und Musik miteinander verbunden werden können und fachübergreifend gearbeitet werden kann.
Wir schauen auf ein sehr erfolgreiches Projekt zurück!

 

 

Seit 30.10.2019 in Aktuell, Kunst, Literatur