Kinderseite

 

Ausführlich haben sich die Kinder der Klassen 1/2 vor den Herbstferien mit dem Thema „Apfel“ beschäftigt.

  • Wer isst Äpfel gerne?
  • Wie wächst ein Apfel am Apfelbaum?
  • Welche Apfelsorten schmecken gut?
  • Was kann man alles aus Äpfeln machen?

Fragen über Fragen mussten im Sachunterricht geklärt werden. Die Kinder lasen Sachbücher über den Apfel. Sie machten einen Apfelgeschmackstest um die Lieblingssorte der Klasse herauszufinden. Sie diskutierten über den Apfel als Nahrungsmittel und in welchen Lebensmitteln er vorkommt. Gemeinsam wurde Apfelmus produziert und mit leckeren Waffeln gegessen. Außerdem erarbeiteten sie sich Informationen über das Wachstum des Apfels und den Apfelbaum im Lauf der Jahreszeiten.
Im Musikunterricht sangen die Kinder Apfellieder. Außerdem fertigten sie kleine Äpfel aus Ton, malten Äpfel, nagelten Apfelbilder und bedruckten Taschen mit Apfelmotiven. Bunte Tonpapieräpfel wurden außerdem im Kunstunterricht angefertigt und zur Dekoration an den Fenstern im Schulhaus aufgehängt.
Zum Abschluss des Apfelprojekts feierte die Klasse AU 1 ein tolles Apfelfest. Die Kinder bekamen ihre gebundenen Apfelbücher und Projektarbeiten überreicht. Es wurden Apfellieder vorgetragen. Und die Eltern bereiteten ein tolles Büfett vor mit Apfelkuchen, Apfelmuffins, Apfellollis, Apfelringen und weitere Leckereien.
Jetzt freuen sich alle auf die nächsten bevorstehenden Festivitäten in der Schule und im Stadtteil Hausen. Das Laternenfest und der Weihnachtsmarkt werden sicher auch schöne Aktionen für die Schulkinder, Eltern und Lehrkräfte.

Seit 09.11.2022 in Aktuell, Kinderseite

Ben 03.11.2008 – 03.10.2022

In den ersten Schulwochen des Schuljahres erreichte uns leider eine traurige Nachricht: Unser langjähriger Schulhund Ben konnte Frau Müller-Zastrau nur kurze Zeit in ihrem Ruhestand begleiten. Leider ist er am 3. Oktober 2022 für immer von uns gegangen.

In den Erinnerungen der Schulkinder, vieler Eltern und Lehrkräfte wird er weiterleben.

Wenn wir an ihn denken, erinnern wir uns an …

  • seinen tröstenden Blick, wenn wir traurig waren oder mit Problemen ins Rektorat kamen.
  • sein kuscheliges, weiches, dunkelbraunes Fell, wenn man eine Streichelpause benötigte.
  • sein besonderes Talent, unbemerkt Vesperbrote zu klauen.
  • sein freundliches Schwanzwedeln, wenn er uns begrüßte.
  • sein energisches Bellen, wenn etwas nicht mit rechten Dingen zuging.
  • seine ruhige Art, Kindern das Hundeeinmaleins beizubringen.
  • seine unendliche Geduld mit Kindern.
  • sein fröhliches Toben mit den Kindern und Vierbeinern an der Schule.

Lieber Ben,
wir danken dir, dass du mit deinem Dasein unseren Schulalltag bereichert hast!

Wer die Geschichte über Bens abenteuerliches Leben nachlesen möchte, kann im Sekretariat der Schule oder über den Förderverein das Buch „Ben – die Geschichte eines Schulhundes“ käuflich erwerben.

Seit 10.10.2022 in Aktuell, Kinderseite, Schulhund Ben, Tiere

Liebe Kinder, liebe Eltern,
im Schuljahr 2022/2023 unterstütze ich das Kollegium der MMGH als Fachlehrerin, hauptsächlich im Bereich der AU-Klassen. Aufgrund meiner eigenen Kinder bin ich in Teilzeit tätig.
Auf viele fröhliche Momente und eine gute Zusammenarbeit freue ich mich!
Sina Schneider

Liebe Kinder, liebe Eltern und liebe KollegInnen,
mein Name ist Elke Siepelt. Ich freue mich, als Fachlehrerin im Schuljahr 2022/23 an der Maria Montessori Grundschule Hausen unterrichten zu dürfen.
Auf ein baldiges Kennenlernen und eine gute Zusammenarbeit.

Elke Siepelt

Ein leuchtend gelber Unimog und laute Musik sorgten am Dienstagvormittag, dem 20.09.2022, für eine große Überraschung bei den Schulkindern der Maria-Montessori-Grundschule. Der Profitänzer und Star-Choreograf Eric Gauthier besuchte unsere Schule im Rahmen seines Projekts „Moves for Future“.
Die gemeinsame Bewegungspause auf dem Schulhof wurde an diesem Tag zu einem großartigen gemeinschaftlichen Tanzerlebnis.
Eric Gauthier übte mit den Kindern kleine Choregraphien zu unterschiedlichen Tieren ein. So verwandelten sich die Kinder in gefräßige Löwen, wilde Affen, flatternde Schmetterlinge und hungrige Häschen.
Die Freude am Tanzen und der Bewegung sprang schnell auf das kleine und große Publikum über.
Leider mussten die Kinder nach den wilden Tanzeinlagen viel zu schnell wieder in ihre Klassenzimmer zurück.
Aber zum Glück gibt es an unserer Kulturschule sowohl im Unterricht als auch in der Nachmittagsbetreuung viele tolle Angebote zu Kunst, Musik, Schauspiel und Tanz. Nach dem gelungenen Schulauftakt werden die Kinder diese sicher rege wahrnehmen.
Und so manches Schulkind hat nach diesem besonderen Erlebnis sicher zu Hause schon seine eigene kleine Tanzvorführung gegeben.
Wenn uns in den kommenden, oft dunklen, kalten Herbst- und Wintermonaten das frühe Aufstehen am Morgen schwer fällt, um in die Schule zu gehen, dann können wir es ja mal wieder wie „das kleine hungrige Häschen“ von Eric Gauthier versuchen!

Eric Gauthier bringt die Schule in Bewegung.

Eric Gauthier Unimog

Seit 21.09.2022 in Aktuell, Kinderseite