Aktivitäten

 

Am 24.01.2020 fand der Elternsprechtag an der Maria Montessori Schule Hausen statt. Neben ausführlichen Elterngesprächen der Lehrkräfte haben die pädagogischen Fachkräfte der Schule ein vielfältiges Betreuungsprogramm für die Kinder gestaltet. In unter-schiedlichen Räumen konnten die Schülerinnen und Schüler ihren Neigungen im sportlichen und kreativen Bereich nachgehen. Dazu gehörten eine Kinoatmosphäre im Pavillon und dem Bewegungsraum, in denen die Filme „Heidi“ und „Lego Movie“ gezeigt wurden.
Zeitgleich hatten die Kinder die Möglichkeit, ihren Bewegungsdrang am Sportplatz beim Seilspringen, Wurfball-Spiel oder mit Pedalo-Rädern auszuleben.
Noch dazu bot die Turnhalle ein ausgeklügeltes Städtebaukonzept: Unter dem Motto „Unsere Stadt“ waren die Kinder eifrig und mit Freude dabei, ihre Polizeistationen, Krankenhäuser, Feuerwehrzentralen und Schulen in ihre eigene Lego Welt zu übertragen. Dabei entstanden auch außergewöhnliche Ideen der Kinder wie beispielsweise Raumfahrstationen oder schwindelerregende Wolkenkratzer wie den Bush al Khalifa.
Für diejenigen Kinder, die sich eine Pause gönnen wollten, wurde eine Chill Out Area mit gemütlichen Sitzsäcken, Massageangeboten und einem Frisurenparadiesstudio eingerichtet.  Am Ende des Tages bot sich den Kindern ein spektakulärer Blick auf „ihre eigene Stadt“, die die Kinder als kleine Architekten geplant und gebaut hatten. Dieser besondere Schultag ohne klassischen Unterricht bleibt den Kindern sicher noch lange in Erinnerung!

 

Seit 06.02.2020 in Aktivitäten, Aktuell, Kinderseite

Beim TT-Turnier der Grundschulen auf Kreisebene am 28.1.20 konnte sich unsere Mannschaft mit zwei hohen Siegen gegen die Mannschaften aus Degerloch in der dortigen Albschule qualifizieren und somit ging es für die Mannschaft am 5.02.2020 zum RP-Finale auf Regional-Ebene Nord-Württemberg nach Crailsheim-Roßfeld.  Mit fünf Schul-Mannschaften von Gymnasien und Grundschulen aus dem Kreis Stuttgart fuhren  wir um 7.30h mit einem Reisebus los. Das Turnier begann um 9.00h, wo wir beim ersten Spiel gegen Warmbronn -dem späteren Finalsieger – mit 0:5 verloren. Beim zweiten Spiel gegen Gebersheim verloren wir knapp mit 4:5. Dabei hatten wir kein Glück, da in diesem Spiel unser Spieler im fünften Satz mit 8:5 führte -und er nach einer Auszeit- dann noch 9:11 verlor. Um 15.30h war für die Stuttgarter Mannschaften dieses Turnier zu Ende. Und auch wenn die Mannschaft nicht einen der ersetn Plätze ergatterte, so war dieser Tag ein tolles Erlebniss für alle! Es spielten für die Maria Montessori Schule: Artur Goncharov, Auron Bayrami, Tim Belanov (leider kurzfristig von der Grippe heimgesucht), Daniel Wolf und Elias & Samuel Schwarz.

Seit 30.01.2020 in Aktuell, Sozial, Sport

Die Kinder der Klasse AU 1 beschäftigten sich im Kunstunterricht mit dem Modellieren aus Ton. Da die Kinder kurz vor Weihnachten das Märchen ‚Aschenputtel‘ besuchten, bestand die Aufgabe darin, ein Aschenputtel zu tonen. Dazu walzten die Kinder den zuvor gut durchgekneteten Ton aus und drückten ihn an einen Styroporkegel, der zuvor mit einer Haushaltsfolie umwickelt wurde. Nun konnten die Kinder den Kopf formen und ansetzen sowie Verzierungen anbringen.Danach wurde die Styroporkegel vorsichtig wieder aus der Tonfigur entfernt.
Viele Kinder tonten zum ersten Mal, stellten sich aber sehr geschickt an. So erfuhren viele Kinder auch erstmals, dass der Ton nun 3 Wochen trocknen muss, bis er bei ca. 800 Grad Celsius gebrannt werden kann. Diesen Brand nennt man ‚Schrühbrand‘. Dann kann die Tonfigur in vielen schönen Farben glasiert werden, bevor der Glasurbrand erfolgt. Nach Weihnachten kommt die 3. und letzte Gruppe beim Tonen an die Reihe. Dann wird gebrannt , glasiert und wieder gebrannt. Auf die Ergebnisse dürfen wir gespannt sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

drückten ihn

Erneut bekam die Maria Montessori Grundschule Hausen zertifiziert, dass sie ein besonders umfangreiches Bewegungsangebot für die Schülerinnen und Schüler bereit hält und sich deshalb als Schule mit einem sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt bezeichnen darf. Tatsächlich haben die Schülerinnen und Schüler neben dem, im Bildungsplan vorgesehenen Sport- und Schwim-unterricht, viele zusätzliche Sportangebote, die fest im Schulalltag verankert sind. Dazu gehören die Tischtennis-AG, das Skaten am Nachmittag, die bewegten Pausen mit Übungen an Kleingeräten, die Tanz-AGs und dergleichen mehr. Die Teilnahme am Programm  ‚fit4future hat bestimmt ebenfalls dazu beigetragen, dass die Schule rezertifiziert wurde. Innerhalb dieses Programms wurden die Kinder an mehreren Tagen an bestimmte sportliche Übungen herangeführt, die nun auch fest im Schulalltag verankert sind. Alle Drittklässler und Drittklässlerinnen freuen sich besonders, dass in diesem Schuljahr der Schwimmunterricht wieder stattfindet und dass der Sportlehrer, Engin Ates, von pädagogischen Fachkräften und Schwimmlehrerinnen des Sportvereins Feuerbach dabei unterstützt wird, so dass das Üben in ganz kleinen Gruppen möglich ist. Damit ist ein großer Lernerfolg zu erzielen.

Seit 26.01.2020 in Aktivitäten, Aktuell, Sozial, Sport

Die Schulgemeinde freut sich, dass das Engagement der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte und der pädagogischen Fachkräfte einmal mehr ausgezeichnet wurde. Mehrere Schulen wurden ausgezeichnet, darunter auch unsere Schule. Gewürdigt wurde damit, unser aller Engagement im Schulgarten, denn nur wenn es blüht, finden die Insekten Nahrung. Auch unsere mit den Insektenhäuser fanden Anerkennung sowie auch der jährliche Einzug der Bienen in den Schaukasten der Schule. Alle freuen sich über die Urkunde und das Preisgeld von € 100. Es wird sicherlich sehr sinnvoll angelegt.

 

 

 

Seit 26.01.2020 in Aktivitäten, Aktuell, Natur, Sozial